Seit einer Woche bin ich nun erkältet.

Ich glaube es sind die letzten Monate des ewigen Verschleppens, die mich jetzt ins Bett drücken. Ich bin das personifizierte Leiden Jesu Christi. Nie war ich glücklicher über meine Thermoskanne, die ich letztens im Sale schoss, wie jetzt in diesem Moment. Tausend pflanzliche Tabletten fliegen durch mein Bett, zwischen Menthol Taschentüchern und Netflix. Es ist die Zeit für Ruhe, zum auskurieren und den Körper im Kampf gegen das Böse zu unterstützen. Gerade noch erzählte ich einer Freundin, dass meine Hunde sowas immer cool mitmachen und sich entspannt in der Wohnung verteilen. Ilva nutzt die Chance und chillt in der Dusche, während sie sich zwischendurch einen Schluck aus dem Klo genehmigt oder sie liegt direkt neben meinen Bett. Buri liegt auf dem Bett bzw. sein Kopf liegt auf dem Bett und schaut mich mitleidig an oder er kuschelt sich in sein Hundebett im Wohnzimmer.

Es könnte alles so schön sein. Wir Drei voll am chillen, während draußen der Herbst Einzug hält.

Doch Buri und Ilva haben seit geraumer Zeit mit Durchfall zu kämpfen. Ich habe alle Register gezogen: fasten, Morosche, Reis, anderes Futter, Tabletten, noch mehr anderes Futter, Entwurmung usw. Wirklich alles, es hätte der Umzugsstress sein können, Futtermittelunverträglichkeit bei Buri – es ging gerade langsam bergauf, aber nur um jetzt flüssig und in höchster Geschwindigkeit wieder auf den Boden der Tatsachen zu klatschen. Ilva frisst eigentlich alles und hat nie Beschwerden, im Gegensatz zu Buri. Doch jetzt verwandeln sie beide regelmäßig meinen schönen weißen Boden in den Sumpf der Hölle. Kürzlich musste ich den Kot von der Wand entfernen. Ich bin schon dabei Kotproben zu sammeln und habe sie beide einer Darmkur unterzogen, um das Ganze wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sie tun mir wirklich mehr leid, als alles andere, aber…

Ein einziges Mal bin ich krank! ICH! Hustend und in Selbstmitleid zerflossen knie ich auf dem Boden und kratze den Ekel weg, weil diese beiden Maschinen aus der Hölle sich immer in den Mittelpunkt drängen müssen. Hundekot statt Hühnersuppe.

Ich meine, ich würde die scheiß Suppe doch sogar mit ihnen teilen, meine Hundies, Hühnersuppe und kuscheln. Aber Nein, die Kotspringbrunnen brauchen ihre eigene Show. Buri wird spätestens übermorgen aussehen wie ein Fall für den Tierschutz, denn er nimmt schon ab, wenn ich nur das Wort „Diät“ sage. Es war so anstrengend, ihn zum Normalgewicht zu füttern. Es ist jedes Mal anstrengend. Ilva kriegt furchtbar schlechte Laune, wenn sie nichts zu essen bekommt. Ich kann es ihr nicht verübeln, aber sie ist auch sehr schlau und Rache ihr zweiter Vorname. Und ja, so sehr ich die beiden hasse, auch mir tut es ein bisschen in meiner schwarzen Seele weh. Sie kämpfen schon so lange damit und ich hoffe, das Labor bringt Aufschluss und eine nicht schlimm Diagnose, die leicht zu therapieren ist. Ich hoffe es ist nicht der Lord Voldemort unter den Durchfallerkrankungen (Giardien..), denn das würde Krieg bedeuten. Ich müsste meine Prinzessin Sterillium Fighter Uniform rauskramen und hätte keine ruhige Minute mehr. Putzen bis der Arzt kommt, weil zu viel Desinfektion – gibt es nicht!!!

Manchmal frage ich mich, was die Nachbarn wohl von mir denken, eine erheiternde Vorstellung. Die Frau in dem XL Hoodie mit Kapuze und der rosa Jogginghose, die nebenbei die Kacke von ihren Hunden in Plastikröhrchen sammelt.

Und hustet wie ein alter Bauer, während sie lächelnd ein verschnoddertes „Moin“ rüberwirft. Und die Hunde offenbar hungern lässt, so wie die aussehen. Wahrscheinlich weil sie immer einen Maulkorb tragen müssen, weil ich aus dem Milieu komme und sie abgerichtet habe. Manchmal gehe ich auch im Schlafanzug raus. Wozu den Aufwand betreiben, um Gassi zu gehen, einkaufen, zum Bäcker etc., aber das ist noch mal ein anderes Thema. Und in gesund strahle ich dazu mehr Trend aus. Eines Tages wird es die Norm sein, ich sag‘s euch. Wenn noch ein mal jemand sagt, er könne nicht nachvollziehen warum ich Single bin: Bitteschön! Ich kann ja nicht mal in die Apotheke gehen und Dinge für mich besorgen, ohne zum Schluss noch mal nach einem Kotsammelbehältnis zu fragen. Für die Hunde (alles für den Club!) und ja, ich brauche zwei. Ja, wirklich für die Hunde.

Oh und wurde Marihuana eigentlich schon legalisiert? Nein? Schade.

Dann wünsche ich jetzt allen einen schönen Sonntag! Ich vergleiche noch ein paar Kotfotos von Google mit der A-A von Ilva und Buri! Denn noch weniger als meine Erkältung ertrage ich, wenn die beiden krank sind und ich ihnen nicht helfen kann. Dr. vet. med. MC Google gibt alles.

Meine beiden süßen Zuckerschnuten, ein wahres Geschenk Gottes, keiner sonst darf ungestraft meine Wand anscheißen, die ich eben erst frisch gestrichen habe! Hoffentlich werden sie schnell wieder gesund. 🖤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.